Praxis Kay Geuder
Praxis  Kay Geuder

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Familie T. (Samstag, 07. Oktober 2017 19:17)

    Wir waren bisher wegen 2 Themen mit unserer 1,5 Jahre alten Tochter bei Herrn Geuder:Platter Hinterkopf und kürzlich wegen konsequentem einseitigen Zehenspitzgang. Herr Geuder hat mit dem seiner sehr ruhigen und kinderorientierten Art sofort das Vertrauen unserer Tochter gewonnen und sie entsprechend behandelt. In beiden Fällen hat er Ursachen gefunden, die er uns auch plausibel erklärt und entsprechend behandelt hat. Sie hat große Fortschritte gemacht. Herzlichen Dank dafür! Familie T.

  • Fam. Unterköfler / Gerhardt (Mittwoch, 26. April 2017 17:55)

    Lieber Herr Geuder,

    ich muss Sie jetzt aus meiner Verzweiflung raus mal anschreiben.
    Wir kämpfen seit einigen Tagen mit unglaublichen Schreiattacken und mit dem einschlafen.
    Mila möchte einfach zwischen 20:00/21:00 Uhr bis 00:00/01:00 Uhr nicht schlafen und schreit ständig. Wir sind mit unseren Nerven langsam am Ende und wissen nicht mehr weiter.
    Wir tragen sie in jeglicher Position herum, wir spielen Musik, wir legen sie ins Bett, in den Maxi cosi, oder Kinderwagen. Sie schläft manchmal in Bewegung auf dem Arm ein aber nicht so fest, dass wir sie ablegen können. Sobald das passiert wird sie wach und schreit wieder.
    Ab 00:00 Uhr rum ist dann von jetzt auf gleich Ruhe und sie schläft bis morgens um 06:00 Uhr, wieso auch immer....
    Ich denke nicht, dass es noch schmerzen durch das Überstrecken oder Bauchweh sind.
    Wir halten Mila seit unserem letzten Besuch bei Ihnen in den Positionen die Sie uns zeigten und transportieren Mila ausschließlich im MaxiCosi und das ist wie ich finde ich schon besser geworden.

    Eine Behandlung später:
    Wir sind am Donnerstag mal wieder mit einem gutem Gefühl nach Hause gefahren, auch wenn mir die Sitzung ehrlich gesagt absolut nicht leicht gefallen ist.
    Wir haben jedoch tatsächlich Ihre Ratschläge bisher konsequent umgesetzt und sind sehr überrascht wie sich "das Blatt gewendet hat" was die Schrei-Attacken angeht.
    Am Donnerstagabend nach unserem Besuch bei Ihnen hatten wir zu Hause noch mal einen sehr unruhigen Moment mit Mila. Sie schrie 7 Minuten, dann gab es eine kurze Verschnaufpause und dann das ganze noch mal 3 Minuten. Danach war Ruhe und sie schlief ein.
    Freitagabend zur ähnlichen Zeit schrie Mila wieder 7 Minuten, wir gaben ihr einen Schluck Tee, anschließend war wieder Ruhe und Mila schlief ein.
    Am Samstag hatten wir Ihre "Attacke" schon gegen 16:00 Uhr, hier war nach 5 Minuten das ganze vorbei und abends zur gewohnten Uhrzeit hatte Mila genau 3 Minuten geschrien.
    Sonntagabend wurden wir von ihr mit nur 2 Minuten überrascht.
    Man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben- aber ich denke wir sind auf einem super Weg, dank Ihnen!
    Ich bin sehr positiv gestimmt, dass es bergauf geht.
    Allein das wir keine 3-4 Stunden mehr nachts durch die Wohnung laufen müssen und versuchen die Kleine ruhig zu stellen ist schon sehr viel wert und ein großer Fortschritt. Das nimmt uns und Mila auch eine große Last. Wir als Eltern sind endlich wieder entspannter und genießen die ruhigen Abende.
    Wir haben abends feste Bettgehzeiten eingeführt, machen jeden Abend das Gleiche und fahren abends alles runter (unsere Stimmen, die Lichter, kein TV oder ähnliches...). Siehe da, bisher klappt es super!
    Ich hoffe, dass es so weitergeht und wir dank Ihrer Hilfe das ganze schaffen.

    Heute Abend gab es überhaupt kein Geschrei oder Gejammer. Mila hat von 19:30-23:30 Uhr geschlafen. Jetzt gab es eine Flasche und sie ist schon wieder anstandslos am einschlafen.
    Sie sind unser persönlicher Held!
    Unsererseits noch mal ein liebes Dankeschön für Ihre Zeit, Beratung, Hilfe, etc.
    Wir werden Sie mit großer Sicherheit immer wieder kontaktieren, sobald wir eine Sitzung für Mila bei Ihnen für notwendig halten oder wir Sie als Unterstützung benötigen.

    Familie Unterköfler

  • Familie Menzel-Hobeck (Freitag, 16. Dezember 2016 14:36)

    Lieber Herr Geuder,

    Ella ist unser drittes Kind und irgendwie denkt man ja immer: uns trifft es nicht, jedoch war Ella anfangs ein regelrechtes Schreikind.

    ImAugust diesen Jahres waren wir erstmals mit unserer Tochter Ella bei Ihnen. Ella schrie extrem viel und auch jede Autofahrt war ein richtiger Höllentripp weil sie schrie wie am Spieß. Schon nach der ersten Behandlung schlief Ella im Auto ein, was sonst nie der Fall war. Ella hatte eine Hüftdysplasie und auch in der Hinsicht sagten sie uns, dass sobald die Hüften über 60 Grad wären, wir die Schiene weglassen könnten und sich die Hüfte dennoch weiter verbessern würde. Wir ließen Ella die Schiene aus und bei jeder Kontrolle beim Orthopäden, war die Hüfte deutlich besser geworden, inzwischen sind die Hüften bei 66 und 71 Grad und sie muss sich von offizieller Seite die Schiene nicht mehr tragen.

    Ella hat sich prima entwickelt und ist so ein ausgeglichenes, glückliches und zufriedenes Baby geworden. Wir sind Ihnen so unglaublich dankbar für Ihre Hilfe und hoffen, dass noch vielen Eltern in solchen Fällen geholfen werden kann.

    Herzliche Grüße

  • Elza D. (Dienstag, 13. Dezember 2016 20:36)

    Lieber Herr Geuder,
    wir möchten uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Unser Sohn kam mit den erweiterten Nierenbecken auf die Welt. Sie haben ihn im Februar /März 2016 behandelt. Nach paar Monaten bei der Kontrolle hat der Arzt festgestellt, dass seine Nierenbecken komplett gesund sind. Danke dafür, dass Sie so kompetent und liebevoll unseren Sohn behandelt haben uns den Eltern riesen Geschenk gemacht. Wir werden Sie auf jeden Fall weiter empfehlen. DANKE

  • Familie Weidner (Donnerstag, 28. Juli 2016 13:21)

    Lieber Herr Geuder,
    wir sind Ihnen über alles dankbar, dass es unserer Tochter nach drei Terminen bei Ihnen nun endlich gut geht. Sie hat innerhalb weniger Wochen ihre zahlreichen Entwicklungsrückschritte aufholen
    können und ist nun ein bewegungsfreudiges glückliches Kleinkind, welches Tag täglich das Leben genießt. Besonders gut - neben Ihrer fachlichen Kompetenz - hat uns bei Ihnen gefallen, dass sie einen
    sehr persönlichen Kontakt herstellen (wir fühlten uns wahrgenommen und uns wurde wirklich zugehört), die Dinge ohne viele Worte auf den Punkt bringen und sich um das Wesentliche kümmern. Sehr positiv
    erstaunt sind wir über Ihren Umgang mit den Kindern. Sie spüren genau, in welchen Momenten Sie sich zurückhalten sollten und in welchen Momenten Sie Kontakt aufbauen, so dass die Kinder sich wohl
    fühlen.
    Wir haben Sie bereits weiterempfohlen und sind sehr froh, dass wir wissen, dass es Sie gibt und wir jederzeit wiederkommen können.
    Nochmals herzlichen Dank an Sie!

  • Pia Hussong (Mittwoch, 25. Mai 2016 16:13)

    Lieber Herr Geuder,
    nachdem meine erste Tochter vergangenes Jahr erfolgreich und ganz toll von Ihnen behandelt wurde, habe ich Sie an eine Freundin und deren Tochter weiter empfohlen. Als ich Ihre Website bei der
    Gelegenheit nochmal genauer betrachtete, fiel mir auf, dass Sie auch schwangere Frauen behandeln.
    Das hat mich sehr gefreut, da ich momentan wieder schwanger bin und starke Rückenschmerzen hatte. Ein Anruf und einige Tage später durfte ich dann meinen Termin bei Ihnen wahrnehmen und ich muss
    sagen, dass ich einfach begeistert bin. Die Rückenschmerzen sind so gut wie weg, die erste Schwangerschaft musste ich komplett mit diesen Schmerzen leben, da mir kein Arzt helfen konnte und nur
    Schmerzmittel verschrieb. Nach dem Termin bei Ihnen kann ich mich wieder bewegen und wenn der Schmerz kurzzeitig wieder aufkommt, ist er absolut erträglich und relativ schnell wieder verflogen. Zudem
    war die Geburt meiner ersten Tochter sehr langwierig, da sie nicht ins Becken rutschen wollte - dies hatte 20 Stunden Wehen zur Folge. Sie stellten fest, dass mein Becken etwas schief war und
    begradigten dies - komplett ohne Schmerzen!
    Der kleine Mann in meinem Bauch hatte es sich vorher in der Beckenendlage bequem gemacht, durch Sie liegt er nun richtig rum und das Köpfchen auch schon im Becken.
    Der Besuch war ein voller Erfolg und ich kann es nur weiterempfehlen Sie bei Schwangerschaftsbeschwerden aufzusuchen.
    Herzlichen Dank und ganz herzliche Grüße an Sie
    Pia Hussong

  • Stefanie Dörre (Montag, 28. Dezember 2015 14:06)

    Lieber Herr Geuder, wir möchten Ihnen sehr herzlich für die sehr erfolgreiche und zudem sehr einfühlsame Behandlung zweier unserer Kinder danken. Letizia kam mit dem Down Syndrom und einem häufig
    damit verbundenen Herzfehler zur Welt. Sie haben Letizia behandelt, seit sie wenige Wochen alt war. Sie arbeiteten nicht nur an Ihrem Herzen, sondern auch an ihrer Kognition. Mit sehr guten
    Ergebnissen: Letizia musste nicht, wie die anderen Kinder mit dem gleichen Herzfehler mit DS, die wir kennen, mit ca. 3-4 Monaten operiert werden. Im Gegenteil: wir haben die Operation mit 1,5 Jahren
    ohne, dass akuter Handlungsbedarf bestand, vornehmen lassen (da klar war, dass sie irgendwann doch hätte operiert werden müssen und wir nicht warten wollten, bis unser drittes Kind auf der Welt war).
    Kognitiv ist sie nahezu ihrem Alter entsprechend entwickelt und somit deutlich weiter als alle anderen Down-Kinder, die wir kennen. Sie redet wie ein Wasserfall und kann alles ausdrücken. Auch das
    ist sehr ungewöhnlich für ihre Diagnose. Unser kleiner Sohn Silas wurde mit einer Aortenstenose geboren. Die Diagnose des Kardiologen damals: "Das kann bestenfalls stabil bleiben, verbessern kann
    sich das nicht. Das ist nicht möglich." Nach dem großen Erfolg Ihrer Behandlung bei Letizia entschlossen wir uns, es auch bei Silas zu versuchen. Mit insbesondere für den Kardiologen schwer
    nachvollziehbarem Ergebnis: Die Aortenstenose HAT sich VERBESSERT! So sehr, dass von einer Operation derzeit überhaupt nicht mehr die Rede ist. Das nächste Risiko stellt die Pubertät dar, da sie mit
    einem großen Wachstumsschub einhergeht. Spätestens dann würden wir wieder sehr gern auf Ihre Hilfe zurückgreifen! HERZLICHEN DANK! Ihnen alles Gute für 2016, Stefanie Dörre

  • Anja W. (Freitag, 18. Dezember 2015 15:28)

    Wir sind nun schon mit Baby Nummer 2 bei Herrn Geuder in Behandlung - das Problem ist immer dasselbe: Der Kopf ist schief. Was uns als Eltern trotz Erfahrung mit Kind Nummer 1 nicht auffiel, sah Herr
    Geuder sofort: 1 Kopfhälfte nach vorn verschoben, Ohren nicht auf gleicher Höhe, platter Hinterkopf.

    Die Ohren waren schon nach der zweiten Behandlung da, wo sie hingehören und nach schlussendlich 5 Terminen stellte nun heute unser Kinderarzt im Rahmen der U5 fest, die Kopfform wäre deutlich besser
    als noch bei der U4, der marginale Rest zu "perfekt" würde sich verwachsen.

    Wir sind sehr zufrieden und immer wieder überrascht, wie schnell man Veränderungen sieht, vor allem bezüglich der Beweglichkeit und Bewegungswilligkeit des kleinen Patienten. Schon in der Nacht nach
    der ersten Behandlung hat unsere Nummer 2 das "Ich schlafe nur auf der rechten Seite" aufgegeben.

    Wir kommen gerne wieder, denn ich habe mittlerweile gelernt, Osteopathie kann viel mehr, als schiefe Köpfe wieder gerade machen.

  • Marija R. (Freitag, 11. Dezember 2015 22:08)

    Ich kam mit meinem 5 Monate alten Baby zu Herr Geuder, um abklären zu lassen, ob eine Blockade vorliegt, da vieles darauf hindeutete: Geburt per Not-Kaiserschnitt, ein Auge kleiner als das andere,
    hat eine Lieblingsseite, Stillprobleme, spuckt viel und hat er in den ersten 8 Wochen sehr viel geschrien (Koliken) u.a.
    Wir bekamen sehr schnell einen Termin und bereits beim Erstgespräch am Telefon fühlte ich mich bei Hr. Geuder gut aufgehoben und beraten. Es stellte sich heraus, dass eine Kopfhälfte nach vorne
    verschoben war, was sich äußerlich in einer abgeflachten Seite am Hinterkopf, einem verkleinerten Auge und von oben betrachtet unterschiedlicher Höhe der Ohren äußerte. Hr. Geuder hat dies sehr
    schnell erkannt und zügig mit der Behandlung angefangen. Die Behandlung am Baby erfolgte in sanfter Weise und angenehmer Atmosphäre. Geduldig wurden alle Fragen meinerseits beantwortet und erläutert.
    Viel zu selten wird heutzutage Patienten noch so viel Geduld entgegengebracht wie hier.
    Es waren lediglich 2 Behandlungen notwendig, um die Fehlstellung zu beheben. Nach jeder Behandlung waren Veränderungen und Verbesserungen sichtbar, die auch das allgemeine Wohlbefinden meines Babys
    steigerten.
    Mittlerweile sind beide Ohren auf gleicher Höhe, ein Ohr, dass durch die Verschiebung der Kopfhälfte abgestanden hatte liegt wieder an, die Seite am Hinterkopf ist runder und beide Augen haben die
    gleiche Größe. Der Kopf ist wieder symmetrisch.
    Ich bin sehr froh, auf Herr Geuder gestoßen zu sein, der meinem Kind einfach, schmerzfrei und schnell zur Besserung verholfen hat. Ich bereue lediglich, dass wir nicht früher zu ihm gegangen sind.

  • Familie S. (Montag, 07. Dezember 2015 20:15)

    Herr Geuder wurde mir von meiner Hebamme empfohlen und darüber bin ich sehr froh. Im Jahr 2014 war ich mit meiner kleinen Tochter das erste Mal in der Praxis sowie auch dieses Jahr. In beiden Fällen
    wurden die Probleme schnell gelöst. Ich bin Herr Geuder sehr dankbar und kann ihn nur bestens weiter empfehlen.

  • Familie P (Samstag, 21. November 2015 18:48)

    Die Schulherausforderungen unseres Sohnes haben erst im April 2015 einen Namen bekommen: ADHS. Legasthenie wurde schon im Grundschulalter diagnostiziert. Gezwungen zu medikamentöse Maßnahmen,
    verzweifelt in der geringen Anzahl der möglichen Alternativen haben wir zunächst –neben der homöopathischen Unterstützungen- bei Herrn Geuder Rat gesucht. Wir hatten bereits positive Vorerfahrungen
    mit seiner Behandlung bei anderen Familienmitgliedern.
    Durch seine ruhige und freundliche Persönlichkeit hat Herr Geuder innerhalb kurzer Zeit eine vertrauensvolle Beziehung zu unserem Sohn aufgebaut. Uns Eltern hat er beteuert, dass das Problem doch
    lösbar wäre.
    Die monatlich durchgeführten Behandlungen (insgesamt nur 5) haben ein echtes, sichtbares Wunder gewirkt. Schon nach erster Behandlung war unser Hans-Guck-in-die-Luft weiterhin lebensfreudig aber auch
    wach und aufmerksam wie noch nie in der Schule. Er driftete nicht mehr so viel und so lange ab, er bekam mit, was im Unterricht und in der Klasse geschah. Was uns nur durch Medikamente versprochen
    werden konnte war ohne Medikamente und Nebenwirkungen möglich. Wir sind unbeschreiblich glücklich mit dem Ergebnis und Herrn Geuder herzlichst dankbar.
    Mag Herr Geuder weiterhin bescheiden bleiben und seine Praxis als „lernbar für Jedermann“ beschreiben, wir wünschen nur, dass seine sanften Hände uns noch lange erhalten bleiben.

  • Sabine P. (Sonntag, 27. September 2015 22:17)

    Wir kamen 2005 das erste Mal zu Herrn Geuder mit unserer Tochter, die durch eine wochenlange "Klemmlage" im Becken eine optische und motorische Einseitigkeit ausgebildet hatte. Die Behandlung fand
    zwischen dem 4. und 12. Lebensmonat statt - das Kind erfreut sich seit dem einer "kerzengeraden" Gesundheit. Mit 3 J. hatte sie Probleme mit einem durch mehrere Antibiotika-Gaben angegriffenen
    Immunsystem (Infekte alle 3-4 Wochen). Nach 2 Besuchen bei Herrn Geuder war auch dies Vergangenheit.

    Mit unserem Sohn (4) waren wir nun aufgrund einer mehrere Wochen dauernden Toiletten-Panik (Verstopfung..) bei Herrn Geuder. Seit diesem Tag geht der Junge auf die Toilette, als wäre es nie anders
    gewesen...

    Dieser Mann hat eine wirklich bewundernswerte Kompetenz sowie eine beeindruckende Persönlichkeit. Er schaut hinter die Kulissen und nicht auf die einzelne "Malaise". Wir sind sehr dankbar, dass uns
    Herr Geuder damals empfohlen wurde. Er hat unseren Kindern auf sanfte Weise zu einem beschwerdefreien Leben verholfen und uns viele Sorgen und Arzttermine erspart. DANKE!

  • Y.C.mit E. (Montag, 31. August 2015 20:57)

    Wir sind bereits seit mehreren Jahren mit unseren 2 Kinder Patienten von Herrn Geuder und ich kann die Praxis nur von ganzem Herzen weiterempfehlen. Sowohl bei akutem Behandlungsbedarf als auch mit
    einem chronisch-kranken Kind bringen die jeweiligen Termine deutliche Verbesserungen und durch die herzliche Art der Betreuung und dem einfühlsamen Umgang nicht nur mit den Kindern sondern auch mit
    den Eltern fühlen wir uns bei Herrn Geuder sehr gut aufgehoben. Vielen Dank dafür.

Hier finden Sie uns

Praxis

Kay Geuder
Silberbornstr. 14
60320 Frankfurt am Main

Terminvereinbarungen

Rufen Sie uns einfach an:

 +49 69 53059247

oder senden Sie eine Mail mit Ihrer Telefonnummer an:

kay.geuder@t-online.de

 

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

Hinweise

Bitte fragen Sie Ihren Arzt nach einem Rezept. Sie benötigen es zur Vorlage bei Ihrer Krankenversicherung.

 

 

Sie haben Fragen zur Kostenübernahme osteopathischer Leistungen durch Ihre Krankenkasse? Hier finden Sie weiterführende Informationen:

www.osteopathie.de/service-krankenkassenliste

 

 

Mitglied im Verband der Osteopathen in Deutschland

VOD

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Praxis für Kinder-Osteopathie Kay Geuder